Wunsch-PC von PC Service Doppler by PC Service Doppler
Erpressertrojaner "Goldeneye": verbreitet sich rasant in Deutschland

Erpressertrojaner "Goldeneye": verbreitet sich rasant in Deutschland

Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) warnt vor einem neuen Erpressungs-Trojaner namens Goldeneye. Die Schadsoftware steckt im Anhang von seriös wirkenden Bewerbungs-Mails und versucht Systeme zu verschlüsseln.

 

Trojaner tarnt sich als Bewerbungs-E-Mail

Laut IT-Nachrichtendienst Heise, wurde der neue Verschlüsselungstrojaner am 06.12.2016 entdeckt und hat es gezielt auf deutsche Unternehmen im gesamten Bundesgebiet abgesehen. Er steckt im Anhang von seriös wirkenden Bewerbungs-Mails und versucht Systeme zu verschlüsseln.

 

„Golden Eye“ wird noch nicht von Virenscanner erkannt

Aktuell wird der neue Trojaner durch die gängigen Virenscanner und andere Sicherheitsmaßnahmen nicht erkannt.

 

Merkmale der verseuchten Bewerbungs-Mails

An die seriös wirkenden Mails sind zwei Dateien angehängt. Eine davon ist eine Excel-Datei, welche mit einer Schadsoftware versehen ist. Wird die Bearbeitungsfunktion aktiviert, beginnt die Software den lokalen Arbeitsplatz und alle Netzlaufwerke zu verschlüsseln.

 

Wer ist Ziel der Angriffe von „Golden Eye“

Derzeit werden gezielt Personalabteilungen angegriffen. Die Mails werden in den meisten Fällen mit dem Namen Rolf Drescher versendet - aber auch andere Namen werden verwendet. Es wird vor allem vor Initiativbewerbungen gewarnt.

 

Wenn Sie eine Frage zu Viren, Trojaner und Spysoftware haben oder ein Thema ansprechen möchten, freuen wir uns über eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Falls Sie bei Facebook angemeldet sind, können Sie uns auch direkt über Facebook www.facebook.com/PCDoppler eine Nachricht senden.

Wir freuen uns auf Sie!