Wunsch-PC von PC Service Doppler by PC Service Doppler
Erstellt: Donnerstag, 06. November 2014

Upgrade/Update: Windows XP zu Windows 7

Hand aufs Herz: Nutzen Sie noch Windows XP? Obwohl Microsoft am 8. April 2014 den Support für Windows XP, sowie für Office 2003, eingestellt hat, gibt es noch Viele, die mit einem Windows XP Rechner arbeiten. Da keine Updates mehr geliefert werden, die auftretende Sicherheitslücken schließen könnten, ist Windows XP mittlerweile zum Sicherheitsrisiko geworden. Lesen Sie hier, warum Sie spätestens jetzt zu Windows 7 oder 8 wechseln sollten.

 

Warum hat Microsoft den Support eingestellt?

Upgrade/Update: Windows XP zu Windows 7Laut Microsoft-Richtlinien hätte der Support eigentlich schon nach 10 Jahren beendet werden können. Aber Microsoft hat für Windows XP sogar 13 Jahre lang Updates bereitgestellt. Außerdem können Sie sich bestimmt noch an die Zeit erinnern, als Windows XP auf den Markt kam: Handys waren zu dieser Zeit noch nicht in jedermanns Tasche, das Internet war auch noch relativ neu und die angebotenen Internetdienste waren zu dieser Zeit auch noch recht übersichtlich, bzw. kaum vorhanden. Windows XP ist 2014 einfach nicht mehr zeitgemäß.

 

Welche Risiken gehen Sie ein, wenn Sie weiterhin Windows XP benützen?

Da kein Support mehr besteht werden auch keine Updates mehr geliefert. Ohne Updates werden Sicherheitslücken, die stetig von Hackern gesucht und genützt werden, nicht mehr geschlossen. Somit ist Windows XP ab 8. April 2014 eine tickende Zeitbombe in Sachen Sicherheit.

 

Welche Vorteile haben Sie, wenn Sie Ihr Betriebssystem aktualisieren?

  • Sie können moderne Funktionen nutzen, wie zum Beispiel Apps. Auch viele weiteren neuen Dienste, beispielsweise der Internet Explorer 10 (Microsoft-Browser) funktioniert  nicht mehr mit Windows XP
  • Durch die integrierte Firewall sind Sie besser vor Viren, Rootkits und anderer Schadsoftware geschützt
  • Regelmäßige Softwareupdates schließen Sicherheitslücken
  • Alle anderen Softwarehersteller (z. B. für Bürosoftware) werden ab 2014 nach und nach auch keinen Support mehr für Windows XP liefern
  • Die neue Software funktioniert dann auf einem Windows 7 Rechner

 

Deshalb rät Ihnen PC Service Doppler von Windows XP auf Windows 7 umzusteigen, weil sich erfahrungsgemäß Windows XP Nutzer leichter auf Windows 7 als auf Windows 8 umstellen.

 

Vorteile von Windows 7

  • Der PC fährt schneller hoch und arbeitet auch während des Betriebs schneller
  • Mit Windows 7 Pro können Sie im virtuellen Modus auch Programme und auch Spiele ausführen, die für Windows XP, Windows 98 und MS DOS geschrieben wurden
  • Die 3,5 GB Arbeitsspeichergrenze ist bei Windows 7 aufgehoben, zur Erinnerung: Bei Windows XP waren nur bis zu 3,5 GB möglich
  • Windows 7 defragmentiert vollautomatisch; Außer wenn eine SSD Karte im Rechner steckt, dann wird die Defragmentierung selbstständig ausgeschaltet.

 

Sie können sich außerdem über die höhere Geschwindigkeit, verbesserte Sicherheit und größere Zuverlässigkeit freuen.

Oder entdecken Sie jetzt die Vielfalt an neuen Geräten mit Windows 8 – angefangen beim Tablet, über schlanke und leichte Notebooks, bis hin zum leistungsfähigen All-In-One-PC mit Touch.

 

Was kostet der Wechsel von Windows XP zu Windows 7?

  • Installation und Konfiguration durch den Computerfachmann
  • inklusive Windows 7 Pro Software
  • ohne Datensicherung

                                                                      160,00 € inkl. MwSt.

 Für die Terminvereinbarung oder bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 0 84 42 / 96 45 32 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung. Gerne können Sie auch unser Kontaktformular benützen.